Die Inspire AG ist aus dem Beratungs- und Researchhaus Invera GmbH mit Sitz in Paderborn hervorgegangen. Die Gesellschaft hat sich in der Zeit des Neuen Marktes als unabhängiges Analysehaus für Unternehmensbewertungen einen Namen gemacht und war in eine Vielzahl von Transaktionen involviert. Nach der Abschaffung des Neuen Marktes und einer sich stark veränderten Leistungsumgebung hat sich die Gesellschaft zu einem Beratungshaus für Kapitalmarktunternehmen weiterentwickelt. Das vorhandene Wissen aus zahlreichen Projekten wurde in Marktforschungs- und Branchenanalysen sowie Forschungsprojekte eingebracht, die Inspire AG hat im Zuge dessen erfolgreich mit verschiedenen Bundes- und Landesbehörden zusammengearbeitet. Forschungsprojekte wie etwa zum digitalen Zahlungsverkehr, zur digitalen Akte in der Verwaltung sowie RFID-Chips wurden im Zuge von Fördermaßnahmen durchgeführt und bilden heute noch ein Standbein der Gesellschaft.

Das eigene Vermögen wurde und wird in aussichtsreichen technologiegetriebenen Start-Ups investiert sowie in börslichen Sondersituationen

 

Aktionärsstruktur per 30.11.2016:

WKN: A0KEWAinspire_unternehmen
ISIN: DE000A0KEWA3
Handelsplatz: Telefonhandel Düsseldorf, Schnigge SE
Stammkapital: EUR 1.032.500,00
Anzahl Aktien: 1.032.500

 

Satzung

Satzung der Inspire AG